Bedeutung des Mantras
Anfang <------ Möglichkeiten Mondzyklen Mantra empfangen Mantra rezitieren Gemeinsames rezitieren Blog Links

 

Das Mantra Wort für Wort

 

  1. Om: wir fangen mit Om an, dem alles durchdringendem Ton des Universums

  2. Namo: bedeutet sich beugen oder voller Vertrauen; es kann auch heißen sich biegen oder beugen, und könnte auch  verschmelzen mit heißen

  3. Bhagawate: bedeutet eine innige Beziehung zum Göttlichen und meint oft den gesamten Kosmos

  4. Bhaishjaye: ein Name für den Medizin Buddha

  5. Guru: Spiritueller Meister; es bedeutet auch „Das“ was Unwissenheit in Weisheit umwandelt.

  6. Vaidurya prabha: Göttliches tiefblaues Licht, so wie das von Lapis Lazuli

  7. Rajaya: Bedeutet Großer König

  8. Tathagataya: bedeutet ehemals gekommen oder ehemals gegangen

  9. Arhate: derjenige, der den Kreislauf von Geburt und Tod besiegt hat

  10. Samyaksam buddhaya: perfekt erleuchtet

  11. Teyatha: tue es auf diese Weise

  12. OM: und wieder fangen wir mit OM an, dem alles durchdringenden Ton des Universums

  13. Bekhajye bekhajye: nimm den Schmerz der Krankheit

  14. Maha bekhajye: nimm den Schmerz der Krankheit (der Dunkelheit der spirituellen Unwissenheit)

  15. Bekhajye: nimm den Schmerz der Krankheit

  16. Samudgate: bedeutet die höchsten Höhen. So wie geh, geh, geh weiter  (mein Gebet soll zum Höchsten, zum Weitesten und zum Tiefsten weitergehen)

  17. Svaha: Ich biete dieses Gebet an und nun gebe ich es ab….(zu dir Medizin Buddha)

 

Erklärung der Bedeutung des Mantras

TAYATA/OM BEKANDZE BEKANDZE/MAHA BEKANDZE RADZA/SAMUDGATE SOHA
 

Bekandze heißt den Schmerz auflösen, maha bekandze heißt auf großartige Weise den Schmerz auflösen. Eine Erklärung des ersten bekandze ist die, das es um die Auflösung des Schmerzes von wahrem Leiden geht. Nicht nur von Krankheit sondern von allen Problemen. Es löst den Schmerz von Tod und Wiedergeburt  auf, der durch Karma und störende Gedanken verursacht wird. Das erste bekandze löst alle Probleme des Körpers und des Geistes auf, auch die vom hohen Alter und Krankheit.

 

Das zweite bekandze entfernt all die wahren Ursachen von Leiden, die nicht außerhalb, sondern innerhalb des Geistes liegen. Das bezieht sich auf Karma und störende Gedanken. Es ist die innere Ursache, die  außerhalb liegende Faktoren wie Essen und Sonnenstrahlung ermöglichen,  zu  Krankheitsursachen zu werden.

 

Wissenschaftler behaupten, dass intensives Sonnenbaden Hautkrebs verursacht. Ohne jegliche  Ursache im Geist  können äußere Faktoren keine Bedingungen für Krankheiten sein. Sonnenstrahlen ausgesetzt zu sein ist eine Bedingung für Hautkrebs, aber es ist nicht die Hauptursache. Für diejenigen, die einen Grund erschaffen haben, um Hautkrebs zu bekommen, kann die äußere Einwirkung von Sonnenlicht zu einer Bedingung für Hautkrebs werden. Denn zum Beispiel bekommt nicht jeder der sonnenbadet  Hautkrebs. Menschen haben sich auch seit Tausenden von Jahren der Sonne ausgesetzt, aber Hautkrebs ist eigentlich ein vergleichsweise junges Phänomen. Die wichtige Frage bleibt: Warum bekommt nicht jeder, der sich der Sonne aussetzt, Hautkrebs? Der Beweis dafür, dass die Sonne nicht die Hauptursache für Hautkrebs ist, ist doch der, dass nicht jeder der ihr ausgesetzt ist, and Hautkrebs erkrankt.

 

Wenn jemand die Ursache erschaffen hat so wird diese, solange er nichts zur Reinigung unternimmt, auf jeden Fall ihr eigenes Ergebnis bringen; genau so wie ein Samenkorn auf jeden Fall sprießen wird, außer es wird von Vögeln gefressen. Wenn es einmal eine Ursache gibt, so wird diese auf natürliche Weise ihr Ergebnis tragen, solange es kein Hindernis gibt.

 

Das zweite bekandze bezieht sich auf die Auflösung der Ursache von Problemen, Karma das von störenden Gedanken angeregt wird.

 

Der dritte Abschnitt, maha bekandze, oder „große Auflösung“, bezieht sich auf die Auflösung von sehr subtilen Eindrücken, die von störenden Gedanken verursacht im Bewusstsein vorhanden sind.

 

Das Medizin Buddha Mantra beinhaltet tatsächlich das Mittel des gesamten absolvierten Weges zur Erleuchtung. Das erste bekandze enthält den absolvierten Weg der weniger  befähigten Wesen im allgemeinen; das zweite bekandze den absolvierten Weg der mittleren befähigten Wesen im allgemeinen ; und maha bekandze den absolvierten Weg der höher befähigten Wesen. Der gesamte absolvierte Weg vom Anfang bis zur unvergleichlichen Glückseligkeit der vollen Erleuchtung ist im Medizin Buddha Mantra enthalten.

 

Beim Rezitieren des Mantras werden Eindrücke in unserem Geiste hinterlassen, so dass wir den Weg, der in dem Mantra enthalten ist, aktualisieren können. Es stellt den Segen des gesamten Pfades in unserem Herzen her; so können wir den komplett absolvierten Pfad zur Erleuchtung hervorrufen, was durch bekandze, bekandze maha bekandze angedeutet wird.

 

Das OM wird aus drei Klängen zusammengesetzt, ah, o und ma, was den gesamten reinen, heiligen Körper des Medizin Buddhas andeutet, seine heilige Sprache und seinen heiligen Geist. Den gesamten Pfad zur Erleuchtung zu aktualisieren reinigt unseren unreinen Körper, Sprache und Geist und wandelt sie zu dem reinen heiligen Körper des Medizin Buddhas um, seiner heiligen Sprache und seinem heiligen Geist. Dann werden wir zu einem perfekten Führer für alle Lebewesen.

 

Mit unserem allwissenden Geist sind wir fähig ohne Anstrengung, direkt  und fehlerlos,  die Stufe des Geistes aller Lebewesen zu sehen, sowie auch die Methoden, die für sie angebracht sind, sie vom Glücklichsein zu Glücklichsein zu bringen, zu der nicht zu vergleichenden Glückseligkeit der vollen Erleuchtung.

 

Wir haben auch die perfekte Kraft auf verschiedenste Weise das zu manifestieren, was zu jedem Einzelnen am besten passt, um die notwendigen Methoden sie zu führen aufzuzeigen. Dazu gehören zum Beispiel materielle Hilfe geben, Erziehung oder Dharma Lehren. Wann immer der positive Abdruck, der von vergangenen positiven Taten zurückgelassen wurde, heranreift, können wir ohne Zeitverschwendung verschiedene Mittel offenbaren, um Lebewesen zur Erleuchtung zu führen.